Auf Entdeckungstour durch Berlin und die Welt

Naturerlebnis

Moin-Schild an roter Ziegelmauer mit grünem Pflanzentopf

Eiderstedt im Spätsommer – eine Woche Urlaub an der Nordsee

Deichschafe, Ruhe, Ferienhaus und Strandspaziergänge waren unsere Anforderungen an den Nordseeurlaub in diesem Jahr. Fast alles bekamen wir auf der Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland.

Schilf, See und leicht verdeckt ein Schwan.

Spaziergang durch die Eichwerder Moorwiesen

Auf meinen Sonntagsspaziergängen habe ich gerne Abwechslung: Der Rundgang durch die Eichwerder Moorwiesen hat mit Wasser, Moor, Wäldern, Feldlandschaften und einem schnuckeligen kleinen Dorf genau meinen Geschmack getroffen.

Betonmauer auf der sich zwei gemalte Pfeile befinden.

Frische Luft und Berge in Tschechien

Was ich bisher nur als Skigebiet kannte, habe ich diesen Sommer für eine Woche als Wanderregion kennengelernt. So viel sei gesagt: Das Jeseníky-Gebirge (Altvatergebirge) in Tschechien hat wirklich sehr schöne Natur und selig machendes Essen im Angebot.

Eingangsbereich des Wasserturms mit orange-farbener Wand und einem Zitat zur Harmonie von Wildnis und Kunst in Metalllettern.

Wildes Berlin im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Das Schöneberger Südgelände stand schon ewig auf meiner Ausflugsliste und der Natur-Park hat mich nicht enttäuscht: Gegen einen Euro Eintritt gibts wild wachsende Natur, blühende Wildblumen, Kunst und Ruhe inmitten der Stadt.

Mit Pflanzenranken überwucherter Grabstein.

Spaziergang auf dem Waldfriedhof Zehlendorf

Auf der Suche nach Orten, die in Berlin Natur, Kultur und Ruhe vereinen, habe ich Friedhöfe als Ausflugsziele entdeckt. In Zehlendorf wollte ich sehen, was einen Waldfriedhof ausmacht.

Ausflug auf die Insel – Norderney im Herbst

Dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf einer der Ostfriesischen Inseln. Norderney hörte sich schön an und ist für alle zu empfehlen, die die Gezeiten und das Meer lieben und zugleich nicht allzu einsam sein wollen.

Bär kaut Kohlrabi im Bärenwald Müritz.

Ausflug zu den knuffigsten Honigdieben der Welt: der Bärenwald Müritz

Über den Urlaub in Malchow habe ich ja schon einen kleinen Bericht geschrieben. Aber der Ausflug in das Bärenschutzzentrum hat mich so begeistert, dass der Bärenwald Müritz einen eigenen Post verdient.

Holzbank mit einer Einschrift in Plattdeutsch

Nicht nur Seen in Mecklenburg: Urlaub in der Inselstadt Malchow

Dieses Jahr keine Stadttour, sondern Urlaub zum Entspannen und Abstand halten. Dass es dann zur Mecklenburgischen Seenplatte ging, war vielleicht nicht die schlauste Idee, immerhin lebt die Region vom Tourismus. Ab September wird es aber auch hier leerer und außerhalb der Städte bieten die Wälder und Seen ausreichend Möglichkeiten zum Abschalten und Innehalten.

Blick die Talbodesperre hinab.

Der Harz und die Bode: Schöner wandern in Sachsen-Anhalt

Es gibt Leute, die murmeln, „also wer schon mal in den Alpen war, für den ist der Harz Pipifax“. Meine Begeisterung für das Bodetal konnte diese Äußerung nicht dämpfen. Die Natur mit der sich durch das Gestein bahnenden Bode, die typische Fachwerkarchitektur der Dörfer und Kleinstädte und die vielen Sagen, die in dieser Gegend ihren Ursprung haben, machen den Harz für mich zu einem idealen Ausflugsziel.

Tiergarten Blick auf das Gaslaternenmuseum

Der südliche Tiergarten – von alten Laternen, politischen Leitfiguren und niedlichen Baumnagern

Der Tiergarten ist die größte und älteste Parkanlage in Berlin. Normalerweise meide ich die Gegend. Die Straße des 17. Juni, Brandenburger Tor, Zoo und Regierungsviertel, das sind alles Bereiche, die voller Touristen sind und kaum Entspannung bieten. Aber der Große Tiergarten ist so weitläufig und vielfältig, dass hier jeder Ruhe, Natur, Aktivität und Kultur findet. Meine persönlichen Highlights im südlichen Tiergarten sind der Landwehrkanal und die Biber.